Moskitonetz Arten

Generell kann man zwischen 2 verschiedenen Arten von Moskitonetzen unterscheiden. Zum einen gibt es die pyramidenförmigen Moskitonetze und zum anderen die kastenförmigen Moskitonetze. Beide Arten haben ihre Vor-und Nachteile, welche im Folgenden beleuchtet werden:

Pyramidenform Kastenform
pyramide kasten
Das pyramidenförmige Moskitonetz wird an einem einzelnen Haken aufgehängt, der sich direkt über dem Bett befinden kann. Dadurch ist es oft recht einfach möglich, das Netz an einer Lampe festzumachen oder einfach eine Reiszwecke in die Zimmerdecke zu drücken und dort einen Faden anzuhängen. Manche Netze haben im oberen Teil noch einen festen Ring eingearbeitet, der dafür sorgt, dass das Netz insgesamt mehr Platz bietet. Wichtig ist dabei auch, dass der Platz größer wird, je höher das Moskitonetz aufgehangen werden kann. Deswegen ist diese Art von Netz auch nur für Einzelbetten zu empfehlen, da bei einem Doppelbett die Zimmerhöhe in der Regel nicht ausreicht, um eine Schräge zu erreichen, die ausreichend Platz bietet. Das kastenförmige Moskitonetz bietet deutlich mehr Platz, als das pyramidenförmige, da die Seitenteile im 90 Grad Winkel aufgehangen werden und man so nur direkt am Rand des Bettes mit Ihnen in Berührung kommt. Allerdings muss man damit dann auch deutlich mehr Masse herumtragen und das Aufhängen kann etwas kompliziert werden, da mindestens 4 voneinander entfernte Aufhängepunkte benötigt werden. Für Doppelbetten ist diese Moskitonetz Art besonders zu empfehlen, aber auch Einzelbetten lassen sich damit gut ausstatten. Gerade für die Beine ist es oft ein Vorteil, da pyramidenförmige Moskitonetze dort oft anliegen.
Vorteile Vorteile
  • wenig Masse
  • nur eine Aufhängung
  • günstig
  • mehr Platz
  • komfortabler
  • sicherer
  • für Doppelbetten geeignet
Nachteile Nachteile
  • weniger Platz
  • liegt oft an der Haut an
  • nicht für Doppelbetten geeignet
  • mehr Platz im Gepäck nötig
  • teurer
  • Aufhängung schwieriger
Unsere Empfehlung Unsere Empfehlung
Einzelbettjetzt kaufen! » Doppelbettjetzt kaufen! »
Einzelbettjetzt kaufen! » Doppelbettjetzt kaufen! »

Anhand der genannten Kriterien muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Moskitonetz Art für ihn am Besten ist. Im Allgemeinen ist die Kastenform die bessere Wahl, aber man sollte die Faktoren Aufhängung und Transport vor dem kauf berücksichtigen. Werden Sie viel als Backpacker unterwegs sein, ist eventuell ein pyramidenförmiges Moskitonetz die bessere Wahl, da es in Backpacker Unterkünften auch einmal schwierig werden kann, genug Punkte zur Aufhängung zu finden und leider lassen sich auch Reiszwecken nicht in jede Wand ohne Probleme einbringen.

Imprägnierung

Neben dem Formfaktor gilt es auch zu beachten, dass eine Imprägnierung mit einem Insektizid vorhanden ist. Gerade bei pyramidenförmigen Moskitonetzen ist das sehr wichtig, da man dort oft mit der Haut am Netz anliegt. In der Nacht können dann Moskitos durch das Netz hindurch stechen und so ist das ganze Netz wirkungslos. Imprägnierte Moskitonetze halten die Moskitos direkt davon ab, sich überhaupt auf das Netz zu setzen!

Maschung

Auch die Maschung eines Moskitonetzes kann für den ein oder anderen Reisenden interessant sein. Zwar werden Moskitos von allen Moskitonetzen abgehalten, da diese relativ groß sind, doch gibt es eine Vielzahl anderer Insekten, die ohne Probleme durch grobmaschigere Moskitonetze passen und allergische Reaktionen durch Bisse und Ähnliches hervorrufen können. Besonders kleinmaschige Moskitonetze schützen auch davor, allerdings zu einem deutlich höheren Preis.